Campingcar Besinov UBS AG THE WORLD WIDE OFFSHORE SCANDAL
WELCOME IN MY POTAL

Campingcar Besinov UBS AG THE WORLD WIDE OFFSHORE SCANDAL

THE SWISS CRIMES BEHIND THE NEUTRAL FACADE & THE CRIMES WITH THE GLOBAL RESOURCES
 
RegisterEventsSearchPublicationsPICS & CONTACTHomeLog inGallery

Share
 

 Deutsche Post International B.V., Amsterdam für alle sich im Publikum befindenden Namenaktien der Danzas Holding AG, Basel

Go down 
AuthorMessage
Admin
Admin
Admin
Admin

Female
Number of posts : 5759
Birthday : 1952-04-20
Age : 67
Reputation : 0
Points : 21422
Registration date : 2007-04-25

Deutsche Post International B.V., Amsterdam für alle sich im Publikum befindenden Namenaktien der Danzas Holding AG, Basel Empty
PostSubject: Deutsche Post International B.V., Amsterdam für alle sich im Publikum befindenden Namenaktien der Danzas Holding AG, Basel   Deutsche Post International B.V., Amsterdam für alle sich im Publikum befindenden Namenaktien der Danzas Holding AG, Basel I_icon_minitimeTue Feb 12, 2019 7:43 pm

Öffentliches Kaufangebot
der
Deutsche Post International B.V., Amsterdam
für alle sich im Publikum befindenden
Namenaktien der Danzas Holding AG, Basel
von je CHF 10 Nennwert

CHF 590.– netto je Namenaktie Danzas von CHF 10 Nennwert
Der Verkauf von Namenaktien Danzas, welche bei Banken in der Schweiz
deponiert sind, erfolgt während der Angebotsfrist und Nachfrist ohne
Spesen und Abgaben. Die beim Verkauf anfallenden eidgenössischen
Umsatzabgaben und die Börsengebühr SWX werden von der DPI getragen.
Der Kaufpreis wurde nach einem Review der Danzas festgelegt, welcher
unter anderem eine Analyse der finanziellen Lage und des Ertragspotentials
der Danzas beinhaltete. Der Kaufpreis berücksichtigt zudem die historischen
durchschnittlichen Börsenkurse. Der Verwaltungsrat der Danzas holte zum
Kaufpreis ein Gutachten ein (siehe Kapitel F. «Fairness Opinion»).
Der Kaufpreis entspricht einer Prämie von 36% gegenüber dem Schlusskurs
der Namenaktien Danzas von CHF 435 vor der Ankündigung des
Kaufangebots am 9. Dezember 1998 bzw. einer Prämie von 47% gegenüber dem Durchschnittskurs der letzten sechs Monate vor der Ankündigung.
Die Kursentwicklung der Namenaktien Danzas an der Schweizer Börse präsentiert sich wie folgt (in CHF, Kurse sind bezüglich Kapitalveränderungen
adjustiert):
1994 1995 1996 1997 1998 1999 *
Höchst 344 274 300 315 470 ** 585
Tiefst 226 174 225 244 283 579
* 1. bis 13. Januar 1999 Quelle: Datastream
** Höchstkurs vor Ankündigung des Kaufangebots
Schlusskurs vor Ankündigung des Kaufangebots (9. Dezember 1998) CHF 435
Schlusskurs per 13. Januar 1999 CHF 585
3. Angebotsfrist vom 19. Januar bis 15. Februar 1999, 16.00 Uhr
Die DPI behält sich das Recht vor, die Angebotsfrist ein- oder mehrmals zu
verlängern. Eine Verlängerung der Angebotsfrist über vierzig Börsentage hinaus kann nur mit Zustimmung der Übernahmekommission erfolgen.
4. Nachfrist Die DPI räumt den Aktionären der Danzas während zehn Börsentagen nach
der Veröffentlichung des Zustandekommens des Kaufangebots ein Recht zur
nachträglichen Annahme des Kaufangebots ein.
5. Bedingungen/ Das Kaufangebot ist an folgende Bedingungen geknüpft:
Rücktrittsrecht
a) Innerhalb der gegebenenfalls verlängerten Angebotsfrist werden der DPI
unter Einschluss der bereits von der DPI gehaltenen Namenaktien Danzas
mehr als 80% der zu diesem Zeitpunkt ausgegebenen Namenaktien
4
Danzas angedient (ohne Berücksichtigung der eigenen Aktien der
Danzas). Die DPI behält sich das Recht vor, das Kaufangebot auch dann
als zustandegekommen zu erklären, sofern diese Bedingung a) nicht
erfüllt ist.
b) Die ausserordentliche Generalversammlung der Danzas vom 18. Februar
1999 stimmt der Änderung von § 7 (Übertragbarkeit der Aktien) und § 13
(Stimmrecht) der Statuten zu, wonach die Begrenzung des Eintrags in
das Aktienregister und des Stimmrechts eines einzelnen Aktionärs von
maximal 7% des gesamten Aktienkapitals aus den Statuten gestrichen
wird.

Die Bedingungen a) und b) gelten als aufschiebende Bedingung im Sinne
von Artikel 13 Abs. 1 der Verordnung der Übernahmekommission über
öffentliche Kaufangebote (V-Uek).
c) Die zuständigen in- und ausländischen Wettbewerbsbehörden (Schweiz,
Europäische Union und USA) erteilen alle für die Übernahme der Danzas
durch die DPI erforderlichen Bewilligungen und/oder Freistellungsbescheinigungen.
Die Bedingung c) gilt bis zum Ablauf der allenfalls verlängerten
Angebotsfrist als aufschiebende Bedingung gemäss Artikel 13 Abs. 1 VUek. Nach Ablauf der allenfalls verlängerten Angebotsfrist gilt die
Bedingung c) bis zum Vollzug des Kaufangebots als auflösende
Bedingung im Sinne von Artikel 13 Abs. 4 V-Uek.
Falls die unter a), b) oder c) erwähnten Bedingungen nicht bis zum Ablauf
der allenfalls verlängerten Angebotsfrist erfüllt sind (bzw. auf deren
Einhaltung mit Wirkung für dieses Kaufangebot nicht verzichtet worden ist),
ist die DPI berechtigt:
(i) das Kaufangebot als zustande gekommen zu erklären, wobei die DPI den
Vollzug des Kaufangebots mit Zustimmung der Übernahmekommission
verschieben kann, sofern die Bedingung c) zu diesem Zeitpunkt nicht
erfüllt ist (bzw. auf deren Einhaltung mit Wirkung für dieses Kaufangebot
nicht verzichtet worden ist); oder
(ii) die Angebotsfrist für eine bestimmte Dauer zu verlängern; dies nach
Rücksprache mit der Übernahmekommission, sofern die Angebotsfrist die
Gesamtdauer von vierzig Börsentagen überschreitet; oder
(iii)das Kaufangebot als nicht zustande gekommen zu erklären.
Die DPI ist überdies berechtigt, jederzeit von einem Kaufangebot, das
zustande gekommen ist, nach Ablauf der Nachfrist – aber vor Vollzug des
Kaufangebots – zurückzutreten, falls die Bedingung c) nicht erfüllt sein sollte
und auf deren Einhaltung mit Wirkung für dieses Kaufangebot nicht verzichtet worden ist.
B. Angaben über die Anbieterin
1. DPI/Deutsche Post Die Anbieterin DPI, mit Sitz in Amsterdam, ist eine Beteiligungs- und
Finanzierungsgesellschaft, deren Aktienkapital von NLG 25’000’000 sich
vollständig im indirekten Besitz der Deutschen Post befindet

CHF 590.– netto je Namenaktie Danzas von CHF 10 Nennwert
Der Verkauf von Namenaktien Danzas, welche bei Banken in der Schweiz
deponiert sind, erfolgt während der Angebotsfrist und Nachfrist ohne
Spesen und Abgaben. Die beim Verkauf anfallenden eidgenössischen
Umsatzabgaben und die Börsengebühr SWX werden von der DPI getragen.
Der Kaufpreis wurde nach einem Review der Danzas festgelegt, welcher
unter anderem eine Analyse der finanziellen Lage und des Ertragspotentials
der Danzas beinhaltete. Der Kaufpreis berücksichtigt zudem die historischen
durchschnittlichen Börsenkurse. Der Verwaltungsrat der Danzas holte zum
Kaufpreis ein Gutachten ein (siehe Kapitel F. «Fairness Opinion»).
Der Kaufpreis entspricht einer Prämie von 36% gegenüber dem Schlusskurs
der Namenaktien Danzas von CHF 435 vor der Ankündigung des
Kaufangebots am 9. Dezember 1998 bzw. einer Prämie von 47% gegenüber dem Durchschnittskurs der letzten sechs Monate vor der Ankündigung.
Die Kursentwicklung der Namenaktien Danzas an der Schweizer Börse präsentiert sich wie folgt (in CHF, Kurse sind bezüglich Kapitalveränderungen
adjustiert):
1994 1995 1996 1997 1998 1999 *
Höchst 344 274 300 315 470 ** 585
Tiefst 226 174 225 244 283 579
* 1. bis 13. Januar 1999 Quelle: Datastream
** Höchstkurs vor Ankündigung des Kaufangebots
Schlusskurs vor Ankündigung des Kaufangebots (9. Dezember 1998) CHF 435
Schlusskurs per 13. Januar 1999 CHF 585
3. Angebotsfrist vom 19. Januar bis 15. Februar 1999, 16.00 Uhr
Die DPI behält sich das Recht vor, die Angebotsfrist ein- oder mehrmals zu
verlängern. Eine Verlängerung der Angebotsfrist über vierzig Börsentage hinaus kann nur mit Zustimmung der Übernahmekommission erfolgen.
4. Nachfrist Die DPI räumt den Aktionären der Danzas während zehn Börsentagen nach
der Veröffentlichung des Zustandekommens des Kaufangebots ein Recht zur
nachträglichen Annahme des Kaufangebots ein.
5. Bedingungen/ Das Kaufangebot ist an folgende Bedingungen geknüpft:
Rücktrittsrecht
a) Innerhalb der gegebenenfalls verlängerten Angebotsfrist werden der DPI
unter Einschluss der bereits von der DPI gehaltenen Namenaktien Danzas
mehr als 80% der zu diesem Zeitpunkt ausgegebenen Namenaktien
4
Danzas angedient (ohne Berücksichtigung der eigenen Aktien der
Danzas). Die DPI behält sich das Recht vor, das Kaufangebot auch dann
als zustandegekommen zu erklären, sofern diese Bedingung a) nicht
erfüllt ist.
b) Die ausserordentliche Generalversammlung der Danzas vom 18. Februar
1999 stimmt der Änderung von § 7 (Übertragbarkeit der Aktien) und § 13
(Stimmrecht) der Statuten zu, wonach die Begrenzung des Eintrags in
das Aktienregister und des Stimmrechts eines einzelnen Aktionärs von
maximal 7% des gesamten Aktienkapitals aus den Statuten gestrichen
wird.
Die Bedingungen a) und b) gelten als aufschiebende Bedingung im Sinne
von Artikel 13 Abs. 1 der Verordnung der Übernahmekommission über
öffentliche Kaufangebote (V-Uek).
c) Die zuständigen in- und ausländischen Wettbewerbsbehörden (Schweiz,
Europäische Union und USA) erteilen alle für die Übernahme der Danzas
durch die DPI erforderlichen Bewilligungen und/oder Freistellungsbescheinigungen.
Die Bedingung c) gilt bis zum Ablauf der allenfalls verlängerten
Angebotsfrist als aufschiebende Bedingung gemäss Artikel 13 Abs. 1 VUek. Nach Ablauf der allenfalls verlängerten Angebotsfrist gilt die
Bedingung c) bis zum Vollzug des Kaufangebots als auflösende
Bedingung im Sinne von Artikel 13 Abs. 4 V-Uek.
Falls die unter a), b) oder c) erwähnten Bedingungen nicht bis zum Ablauf
der allenfalls verlängerten Angebotsfrist erfüllt sind (bzw. auf deren
Einhaltung mit Wirkung für dieses Kaufangebot nicht verzichtet worden ist),
ist die DPI berechtigt:
(i) das Kaufangebot als zustande gekommen zu erklären, wobei die DPI den
Vollzug des Kaufangebots mit Zustimmung der Übernahmekommission
verschieben kann, sofern die Bedingung c) zu diesem Zeitpunkt nicht
erfüllt ist (bzw. auf deren Einhaltung mit Wirkung für dieses Kaufangebot
nicht verzichtet worden ist); oder
(ii) die Angebotsfrist für eine bestimmte Dauer zu verlängern; dies nach
Rücksprache mit der Übernahmekommission, sofern die Angebotsfrist die
Gesamtdauer von vierzig Börsentagen überschreitet; oder
(iii)das Kaufangebot als nicht zustande gekommen zu erklären.
Die DPI ist überdies berechtigt, jederzeit von einem Kaufangebot, das
zustande gekommen ist, nach Ablauf der Nachfrist – aber vor Vollzug des
Kaufangebots – zurückzutreten, falls die Bedingung c) nicht erfüllt sein sollte
und auf deren Einhaltung mit Wirkung für dieses Kaufangebot nicht verzichtet worden ist.
B. Angaben über die Anbieterin
1. DPI/Deutsche Post Die Anbieterin DPI, mit Sitz in Amsterdam, ist eine Beteiligungs- und
Finanzierungsgesellschaft, deren Aktienkapital von NLG 25’000’000 sich
vollständig im indirekten Besitz der Deutschen Post befindet.

Basel, 13. Januar 1999 PricewaterhouseCoopers AG
Hansjörg Sonderegger Dr. Richard Schindler

PDF AGREEMENT: [url=%C3%96ffentliches Kaufangebot Deutsche Post International BV, Amsterdam ...]Öffentliches Kaufangebot Deutsche Post International BV, Amsterdam ...[/url]
Back to top Go down
http://www.campingcarbesinov.com
 
Deutsche Post International B.V., Amsterdam für alle sich im Publikum befindenden Namenaktien der Danzas Holding AG, Basel
Back to top 
Page 1 of 1

Permissions in this forum:You cannot reply to topics in this forum
Campingcar Besinov UBS AG THE WORLD WIDE OFFSHORE SCANDAL :: GERMANY BANK: UBS / TARGOBANK-
Jump to: